Free like a butterfly
MAIN
Startseite
Gästebuch
Vergangenheit
Süchtig?
Contact

THE COOK...
Über...

...AND HIS WORK
Meine Rezepte

Ein paar kleine Änderungen

Hi, liebe Leser!

Wie euch wahrscheinlich schon aufgefallen ist (oder auch nicht, angesichts der geringen Besucherzahl), haben hier ein paar kleine Änderungen stattgefunden, mehr oder weniger wichtige.

1. Werbung wird jetzt eingeblendet. Irgendwie finde ich es verdammt unfair, wenn Starblogger bezahlen, um sie wegzubekommen, und Leute, die ein eigenes Design coden, sie gratis nicht mehr haben.

2. Die Kategorien sind verschwunden, dafür sind die Rezepte auf Zusatzseiten jetzt alphabetisch geordnet.

3. Dieser Blog wird nun nicht mehr von einer Person alleine geführt, sondern ab jetzt von Rosemarie und Eva.
Ja, ihr staunt, die ganze Zeit über schreibe nun schon ich, Eva. Aufgefallen?
Nein, natürlich nicht, weil ich schon die ganze Zeit die Texte verfasst habe, weil meine liebe Mum sowohl in allem, was Internet betrifft, als auch im Texteschreiben eine (Verzeihung) Niete ist. (Jaja, manchmal frag ich mich, ob sie noch was anderes kann als kochen... )
Naja, und dann muss eben das Fräulein Tochter ran. -.-
Ab jetzt ist die Arbeit zwischen uns aufgeteilt:
Rosemarie kümmert sich weiterhin um Rezepte, die auch sie posten wird.
Ich, Eva, bin für alles zuständig, was mit System der Seite, Layout, etc. zu tun hat (als würde ich es nicht sowieso schon machen...). Außerdem werde ich eventuelle Veränderungen dann auch ankündigen. Die Bilder, die zu den Rezepten evtl. dazukommen, sind ebenfalls von mir geschossen und hochgeladen.
Um das sichtbar zu machen, sind wir auf einen Multi-User-Blog umgestiegen.
Ich hab zwar schon genug Blogs für mich allein, aber was tut man nicht alles für die eigenen Eltern... XDD

Eva

P.S. Wenn meine Mum versucht, hier einen ihrer zweifelhaften Scherze loszuwerden, bitte, bitte, einfach nicht beachten!
Und schon gar nicht Kommentare meinerseits (wie diesen hier) ernst nehmen.
Rosemarie ist sowieso zu faul zum Bloggen, man muss sie geradezu zwingen...dass sie mehr macht als Rezepte ist sowieso undenkbar...seid dankbar, Leute.
Ach herrje, ich laber schon wieder am Thema vorbei, das könnte ich auch auf meinem eigenen Blog machen anstatt den meiner armen Mum zu missbrauchen.

Also, kocht fleißig nach, und hinterlasst nette Einträge, sonst...
Winke, winke.
Eva am 4.4.07 18:58


Neues Layout

Hallo, Kochfreunde!
Schaut euch schnell mein neues Layout an. Es ist sensationell.
Ratet mal, wer es ausgedacht hat! Natürlich Hazel.
Viel Spaß beim Raten, wer Hazel ist, wünscht euch ein neuer Kochlöffel.

P.S. Wer das mit der Hazel glaubt, hat vermutlich einen Kochlöffel an die Birne gekriegt.
Der wahre Künstler ist Eva.
cooking am 5.2.07 19:21


Gemüselasagne à là Rosemarie

Zutaten:
1 Pkg vorgekochte Lasagneblätter
25 dag frische Champignons
1 kleine Zucchini
2 Tomaten
1 Dose Pasta-Soße mit Gemüse (Verdure, Recheis)
Bechmelsoße: 4 dag Mehl, 4 dag Butter, 0,75 l Milch, 2 Eckerl Schmelzkäse, Parmesan

Zubereitung:
Bechamelsoße zubereiten, danach Champignons in Butter dünsten. Anschließend Lasagneblätter, Champignons, Zucchini, Tomaten, Gemüsesoße und Bechamelsoße zwei mal schichten. Zuletzt den Käse darüberstreuen und eine Stunde bei 180°C bei Ober- und Unterhitze backen

Schwierigkeitsgrad: ****
cooking am 13.8.06 17:06


Himbeerterrine

Zutaten für 10 Portionen:
0,5 l Milch
4 Dotter
15 dag Staubzucker
1 Pkg rotes Tortengelee
10 Blatt Gelatine
0,25 l Obers
1-2 Pkg Biskotten
30 dag Himbeeren

Zubereitung:
Milch, Dotter und Staubzucker verrühren, aufkochen lassen. Gelatine einweichen und darunter rühren. Nach dem Erkalten das geschlagene Obers unterheben. Anschließend eine Terrinenform mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Himbeeren am Boden verteilen und das rote Gelee darüber geben. Abwechselnd die Creme aus Milch, Dotter, Zucker und Gelatine mit den Biskotten, die zuvor in mit Kokoslikör aromatisierte Milch getaucht wurden, darin aufschichten. Nach 3-4 Stunden, in denen das Ganze kalt gestellt wurde, stürzen.

Schwierigkeitsgrade: ***

cooking am 4.8.06 17:42


Süßer Ebly mit Marillenschaum

Zutaten für zwei Portionen:
1 Beutel Ebly
Milch
0,5 kg Marillen
Saft einer Zitrone
5 dag Zucker

Zubereitung:
Ebly in Wasser kochen und anschließend fünf Minuten in Milch ziehen lassen. 30 dag Marillen klein schneiden und mit dem Zitronensaft zehn Minuten kochen. Anschließend pürieren. Die restlichen Marillen in kleine Würfel schneiden und unter das Püree rühren. Die gesamte Masse dem Ebly und der Milch zugeben. Nach Bedarf zuckern

Schwierigkeitsgrad: **
cooking am 4.8.06 14:08


Lasagne mit Eierschwammerl

Zutaten für vier Personen:
1 Pkg. (ca. 250g) Lasagneblätter
10 dag Zwiebeln
10 dag Speck
30 dag Eierschwammerl
10 dag Zucchiniwürfel
Soße: 0,5 l Milch, Mehl nach Bedarf, 2 Eckerl Rahmschmelzkäse, Salz & Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:
Zwiebeln in Öl leicht anrösten. Speck dazugeben, danach die Eierschwammerl und anschließend mit Schnittlauch würzen. Danach die Bechamelsoße aus der Milch, dem Mehl, dem Rahmschmelzkäse und den Gewürzen zubereiten. Anschließend abwechselnd die angeröstete Mischung mit Zucchiniwürfeln, Lasagneblättern und der Bechamelsoße in eine Auflaufform schichten. 60 Minuten bei 180°C mit Ober- und Unterhitze im Rohr backen. Mit Butterflöckchen und geriebenem Käse garniert servieren

Tipp: Passt sehr gut zu grünem Salat!

Schwierigkeitsgrad: ***
cooking am 4.8.06 14:00


Ebly-Auflauf süß-sauer

Zutaten für zwei Portionen:
2 Beutel Ebly
10 dag Schinken
10 dag Erbsen
5 dag Tomatenwürfel
evtl. 5 dag Ananas
2 Eier
200 ml Sahne
Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:
Ebly in Wasser kochen. Danach Schinken, Tomaten und Ananas klein schneiden und gemeinsam mit dem Ebly und den Erbsen in eine Auflaufform schichten. Die Sahne mit den Eiern, Salz und Pfeffer vermischen und über den Rest verteilen. 30 Minuten bei 200°C im Rohr bei Ober- und Unterhitze backen. Mit einem Löffel Petersilie garnieren.
Gutes Gelingen

Schwierigkeitsgrad: **

cooking am 4.8.06 13:52


 [eine Seite weiter]
myblog.de